Kategorie Archive: Piercing Info

Nasenpiercing

Der Klassiker schlechthin. Dezent, fein, mit einer relativ großen Schmuckauswahl. Verheilzeit: 4-6 Wochen. Mögliche Komplikationen: Bildung von Fremdkörpergranulom (wildes Fleisch), welches sich aber relativ leicht unter Kontrolle bringen lässt. Tipp:
Beim Stechen kann man sowohl Stecker als auch Ringe benutzen. Erwägt man, eventuell einmal einen Ring tragen zu wollen, sollte man beim Stechen die Position des Stiches beachten - wird...

Lippenpiercings

Dew Drop: Eine erweiterte Form des Lippen/Ashley Piercings. Hier kann man auch mit 2,5mm-Aufschraubern arbeiten, noch ein gutes Stück zierlicher als 3mm. Das Dew Drop Piercing wird entweder mit Labret-Steckern oder unterhalb der Hautoberfläche mit PTFE gestochen - letzteres wäre hierbei u.U. auswachsgefährdet, bei den Labretsteckern muss eine präzise Anpassung vorgenommen werden. Labret Piercing: Piercing...

Ohrenpiercings

Diverse Varianten am Ohrknorpel. Sehr "haltbare" Piercings, die, so verheilt, meist auch nach Jahren ohne Schmuck noch durchgängig sind. Unempfindlich, beständig, schön!
  1. Helix: äußerer Ohrknorpel, im oberen Bereich
  2. Ohrläppchen: Bereich vom Ohrläppchen bis zur Helix (Korpelmischgewebe)
  3. Tragus: der kleine Knorpelfortsatz vor dem Gehörgang
  4. Antihelix: der äußere, vordere Ohrknorpel
Verheilzeit: zwischen 8 Wochen und 6 Monaten. Knorpel heilt langsam, und...

Nabelpiercing

Der Klassiker. Oberhalb und unterhalb des Nabels möglich. Die Verheilzeit liegt bei etwa 6 Wochen, das einzige ernstzunehmende Risiko ist Herauswachsen des Schmuckes: wenn der Körper das Piercing abstößt, bzw. es über längere Zeit nicht vollständig verheilen kann, wird der Stichkanal immer kürzer. Schrumpft er unter 6mm, ist eine Entfernung des Piercings zu empfehlen. Gefördert wird Herauswachsen durch...