Alex pierct mittlerweile seit knapp 20 Jahren. Nach autodidaktischen Anfängen ging es 1.5 Jahre durch Wildstyle-Messen in diversen Ländern.

Ihr erstes Studio war noch in ihrer Wohnung – zugleich arbeitete sie in 3 anderen Studios und absolvierte Hausbesuche – manchmal um 6:00 morgens oder 01:00 nachts….

Studio Nr.2 war bereits in der SCS. Der Piercerberuf war damals noch eine Grauzone, in der niemand recht wusste, wo das Piercinggewerbe eingeordnet werden sollte – darum gab es auch noch keine Gewerbescheine. Trotzdem wurde sie “offiziell”, mit einer Steuernummer, was sich später bezahlt machen sollte.

Durch besonders gründliche Hygiene und div. Ausbildungen konnte sie sich nicht nur einen exzellenten Ruf erarbeiten, sondern initiierte auch eine spezielle Hygieneschulung mit Abschlussprüfung, die dann Grundlage für spätere Prüfungen für Piercer wurden.

Das 3. Studio war dann schon im UCI – aber auf Dauer wegen des großen Kundenstocks zu klein. Somit wurde im Oktober 2000 das 4. Studio eröffnet, wieder im UCI , womit man den Sprung zu einem der größten und bekanntesten Studios des Landes schaffte.

Kurz darauf gab es erstmals den Kosmetiker-Gewerbeschein für Piercer und Alex absolvierte die Prüfung als eine der Ersten. Sezierpraxis folgte, und das Wissen wurde durch Teilnahme als außerordentlicher Zuseher bei anatomischen Schulungen für plastische Chirurgen und zeitweise als außerordentliche Schülerin in der Krankenschwesternschule im 13. Bezirk in Wien perfektioniert.

2005 wurde dann der Unbedenklichkeitsnachweis – quasi das “Pickerl” fürs Piercingstudio – eingeführt, die Piercing City absolvierte die Überprüfung mit Bravour und die bis dato letzte Hürde war genommen.

Publik blieb Alexandra durch diverse Auftritte in Medien, die immer wieder Prominenz in die Piercing City brachten - und auch Dich!

Alexandra ist leider nicht auf Facebook oder in anderen sozialen Netzwerken, also musst Du mit ihr persönlich Vorlieb nehmen!

Chefin des Betriebes, Piercerin, Energetikerin, sowie Vorstandsmitglied und Schriftführerin bei der EU-Austrittspartei